Aktuelles

Mietwagenunternehmer drängen auf den Markt

In den letzten Monaten zeichnet sich ein neuer Trend im Stadtgebiet Arnsberg ab!

 

Nach und nach eröffnen neue Unternehmen in unserer Branche. Der Unterschied zum bewährten Taxiunternehmen liegt darin, dass es sich hierbei ausschließlich um Mietwagenunternehmer handelt. Die Unterschiede liegen dabei im Detail:

 

  • Mietwagen unterliegen im Gegensatz zum Taxi nicht der Tarifpflicht! Im ersten Moment scheint daher die Fahrt im Mietwagen günstiger zu sein, allerdings geht die Preistransparenz hierbei verloren! Zwar muss ein Mietwagen mit einem geeichten Wegstreckenzähler ausgerüstet sein, den Preis/Kilometer legt aber der Unternehmer selbst fest!
  • Mietwagen dürfen sich zu keiner Zeit an den gekennzeichneten Halteplätzen für Taxen aufhalten. Sie müssen stets zum Betriebssitz zurückkehren, sobald ein Fahrauftrag erledigt ist. Dies bedeutet für Sie, dass Sie sich festlegen müssen, wann Sie zurückfahren möchten oder den Mietwagen telefonisch anfordern und damit verbundene Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Dass Taxi steht am Halteplatz für Sie bereit und Sie können fahren wann Sie möchten.
  • Mietwagenunternehmen bestimmen ihre Öffnungszeiten selbst - Das Taxi steht 24h für Sie bereit!

Krankenkasse setzt Ihren Versicherten unter Druck

In letzter Zeit häufen sich Fälle, in denen Versicherte von Ihrer Krankenkasse mit anfallenden Kosten unter Druck gesetzt werden!

 

Hierbei geht die betreffende Krankenkasse wie folgt vor:

 

Der erforderliche Krankentransport wird im Internet ausgeschrieben. Der Anbieter mit dem niedrigsten Gebot erhält den Zuschlag für den entsprechenden Zeitraum (beispielweise ein Jahr bei Dialysebehandlungen). Dies bekommt der Versicherte schrifltich mitgeteilt.

 

Da der Versicherte allerdings ein Recht auf Wahlfreiheit des Beförderungsunternehmens besitzt, kann er die Fahrt mit dem "Gewinner" der Ausschreibung ablehnen und mit seinem "Stammunternehmen" fahren. Wichtig ist hierbei allerdings, dass der "Stammunternehmer" einen gültigen Abrechnungsvertrag mit der Krankenkasse (bzw. dem jeweiligen Verband der Krankenkasse) geschlossen hat.

 

Da die betreffende Krankenaksse ein großes Interesse daran hat, den Auftrag an den in der Ausschreibung ermittelten Unternehmer zu vergeben, wird dem Versicherten mitgeteilt, dass er eventuell anfallenden Mehrkosten durch den gewählten Unternehmen selbst tragen muss.

Diese Information ist falsch! Solange die Abrechnung im Rahmen der vertraglich vereinbarten Verrechnungssätze erfolgt, entstehen dem Verischerten keine weiteren Kosten außer der gesetzliche Eigenanteil, welcher unabhängig vom beauftragten Unternehmer anfällt sofern keine Befreiung von der Zuzahlung vorliegt!

 

Bei weiteren Fragen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Taxi bestellen?

Wir sind 7 Tage die Woche rund um die Uhr für Sie verfügbar!

 

Taxizentrale Dora Schmidt-Thüne & Co.
von-Siemens-Straße 1
59757 Arnsberg

 

Telefon: +49 2932 / 21555

Fax:       +49 2932/ 29714

Aktuelles

Wir erweitern für Sie!

 

Durch den Einsatz eines zusätzlichen Mietwagens erweitern wir unseren Service.

Wir verkürzen Ihre Wartezeiten...

 

Mit uns sind Sie am Ziel, bevor andere losfahren!



 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Taxizentrale Dora Schmidt-Thüne & Co.

Anrufen